Stempeln gehn

Equality bei der DTV-Breitensporttournee 2013

Der DVET ist ein kleiner Verband. Und er steckt in Sachen Lehre noch in den Kinderschuhen. Dankbar nimmt er darum die sich bietenden Gelegenheiten wahr, unter dem Schirm von „Mutter“ DTV seine ersten Informations-, Aus- und Fortbildungsveranstaltungen feilzuhalten.

Weiterlesen ...

ROTIEREN, GLEITEN UND SCHWEBEN

tanz! WIE WIR UNS UND DIE WELT BEWEGEN

Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums Dresden

vom 12. Oktober 2013 bis 14. Juli 2014

 
Es hat Jahre, sogar Jahrzehnte gedauert, wie wir erfahren haben, bis das was jetzt in Dresden zu sehen ist realisiert werden konnte. Tanzen, Menschen tanzen, über all, zu allen Zeiten, weltweit, allein, zusammen, in Massen. Tanz ist vielfältig, eine einfache Bewegung, eine komplexes Konstrukt, Medizin, Sport, Selbstdarstellung, Kommerz.
Um das was uns und die Welt bewegt (be)greifbar dar zu stellen,

Weiterlesen ...

Der Führungswechsel

Am Rande der 9. Deutschen Meisterschaft am Wochenende in Berlin, entstand im Interview mit Kerstin Kallmann, Cornelia Wagner, Pascal Herrbach und Christian Wenzel ein Artikel der heutigen Ausgabe der Berliner Zeitung TAZ zum Thema Tanzsport und Homophobie, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

 

Weiterlesen ...

Premiere: Zwei Equality-Paare beim TNW-Kombilehrgang Standard

Eine Premiere fand am 20. April beim Kombilehrgang Standard in Düsseldorf statt: Zwei Paare des DVET haben zusammen mit zwei Paaren des DTV offiziell bei einer Lecture mitgewirkt!


Caroline Privou & Petra Zimmermann und Pascal Herrbach & Christian Wenzel waren als sogenannte „Demopaare“ im Einsatz, mit deren Unterstützung der Referent Claus Salberg den anwesenden Trainern, Wertungsrichtern und Turnierpaaren (daher die Bezeichnung „Kombi“-Lehrgang) seine Ideen zum diesjährigen DTV-Schulungsthema „Space - Raum“ vermittelte.

Weiterlesen ...

Henry Dölitzsch ist neuer DVET-Pressewart

Äußerst schnell konnte sich das DVET-Präsidium am vergangenen Freitag wieder vervollständigen. Als einziger Kanditat wurde Henry Dölitzsch als neuer Pressewart des DVET von den übrigen Präsidiumsmitgliedern einstimmig kooptiert.   

Henry Dölitzsch ist Jahrgang 1962 und stammt ursprünglich aus Sachsen, genauer gesagt stand seine Wiege in Riesa. Nach dem Abitur hat er zunächst in Jena Physik und Astronomie studiert und anschließend 10 Jahre als Lehrer gearbeitet. Seit 2000 lebt und arbeite er jetzt in Berlin als Redakteur in den Cornelsen-Schulverlagen. Genau gesagt in der Physik-Redaktion und erstellt Lehrbücher für die weiterführenden Schulformen.
Tänzerisch ist er aus heutiger Sicht ein "Späteinsteiger". Begonnen hat es mit der Begeisterung für den Turniertanzsport nach der klassischen Tanzstunde. Nach ein paar Jahren der Unterbrechung hat er 1998 wieder angefangen zu tanzen und seit 2000 tanzt er mit seinem Lebenspartner Equality. Zunächst an verschieden Berliner Tanzschulen, seit 2010 im TSC Balance e.V. in Berlin.

Weiterlesen ...