CookiesAccept

Diese Seite verwendet Cookies!

Mit dem Besuch dieser Webseite stimme ich zu, dass diese Seite auf meinem Endgerät gespeicherte Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz.

OK

1. offene Hamburger Meisterschaft

Der Hamburger Tanzclub Céronne gab sich am sonnigen Aprilwochenende die Ehre und führte sein erstes Equality Tanzturnier durch.

Und es war ein voller Erfolg für den Norden! Mit 22 startenden Paaren und vielen angereisten Fans war die Stimmung „bombig“. Leider mussten weitere acht gemeldete Paare ihre Anreise aufgrund der bundesweit gesperrten Flughäfen kurzfristig absagen. Die Niedersächsischen Radiosender waren mit den Worten: „Neues vom Rand des größten Aschenbechers der Welt“ zu hören...

Das Latein-Turnier wurde in zwei Klassen durchgeführt. Die Wertungsrichter entschieden sich aufgrund der Punktevergabe in der Sichtungsrunde ausschließlich für eine C und B Klasse. Somit konnten sich Peter Dietrich und Ingo Jungblut aus Köln als Sieger des Latein Turniers titulieren, welches mit dem dänischen Paar Niels Hartvigson und Michlas Brosé auf Platz 2 einen internationalen „Touch“ erhielt.

 

 

Den größten Tanzerfolg feierte wohl das Paar vom TSC Ostseebad Schönberg, Anna Heuer und Neele Becker. Nachdem sie sich in der Standard C- und B-Klasse jeweils den ersten Platz ertanzten, standen Sie dann noch mit Platz 5 in der A-Klasse im Finale.

Vorab hatten Sie die Latein C-Klasse gewonnen und tanzten dann das für sie 5. Turnier an diesem Tag in der B-Klasse.

 

Der Standard-Sieg ging eindeutig an das Berliner Paar Holger Wenzel und Andreas Schöpp.

Platz 2 und 3 stand unter der Überschrift: Berlin vs. Berlin.

Kerstin Kallmann/Cornelia Wagner (2. Platz) und Thorsten Reulen/Stefan Huch (3. Platz) boten dem Publikum ein „Kopf an Kopf Rennen“.

 

 

 

Die Verantwortlichen des Club Céronne waren so begeistert von „ihrem ersten Mal“, dass ein jährliches Turnier aus und in Hamburg voraussichtlich auf dem Equality-Kalender zu finden sein wird.

 

Präsidium und Sportausschuss des DVET bedanken sich ausdrücklich beim Hamburger Orgateam für die gute Zusammenarbeit vor, während und nach dem Turnier und freuen sich schon auf die 2. Offenen Hamburger Meisterschaften.

 

Alle Ergebnisse auf www.essda.eu und unter www.club-ceronne.de/equality. Bilder sind unter der dieser Adresse zu finden.

 

 

Text: Maja Frische

Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Hans-Jürgen Dietrich (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren :

Copyright © 2018 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.