CookiesAccept

Diese Seite verwendet Cookies!

Mit dem Besuch dieser Webseite stimme ich zu, dass diese Seite auf meinem Endgerät gespeicherte Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz.

OK

Wir begrüßen auch heute zahlreiche Paare zum zweiten Tag der 14. International Offenen Deutschen Meisterschaft der Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen im TTC Rot-Gold Köln. Trotz der frühen Stunde sind schon zahlreiche Paare heute Morgen bei den Senioren-Klassen angetreten. Nach einer Mittagspause treten dann auch die letzten Hauptgruppen gegeneinander an. Der Tag endet dann heute Abend mit einem Ball, währendessen die Finale der A-Klassen ausgetragen werden.

Wie gestern auch berichtet TanzsportTV live per Internet-Stream auf Facebook: https://www.facebook.com/tanzsporttv/
Die Ergebnisse stehen zeitversetzt auf unserer Ergebnisseite: Turnierergebnisse

Die Deutschen Meister in den Einzeldisziplinen des zweiten Tages:

Claudia Ebert / Kathrin Ryborz - TSC Blau-Gold-Rondo Bonn (Frauen Lat. 40+)
Christian Pohl / Marc Schleuter - TTC rot-Gold Köln (Männer Std. 40+)
Claudia Reger / Raphaela Edeler - Swinging Sisters - Frauentanzschule Köln (Frauen Hgr. Std.)
Mark Haps / Kai Vetter - pinkballroom der TiB1848 Berlin (Männer Hgr. Lat.)

 

 

Wir starten heute Morgen mit 19 Damen-Paaren im Standard und 3 Herren-Paare im Latein der Seniorenkassen in die
14. International Offene Deutsche Meisterschaft der Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen.

Alle Ergebnisse bekommt ihr über unsere Ergebnisseite zeitverzögert mitgeteilt: Turnierergebnisse
Außerdem berichtet Tanzsport TV erstmals live in Facebook mit einem Stream: https://www.facebook.com/tanzsporttv/ 

 

Die Deutschen Meister in den Einzeldisziplinen des ersten Tages:

Susanne Scheuböck / Sibylle Schug - TSC Savoy München (Frauen Std. 40+)
Bernd Müller / Gerhard Hummel - TanzTeam München / TSC Savoy München (Männer Lat. 40+)
Marina Hüls / Ute Graffenberger - TTC Rot-Gold Köln (Frauen Lat. Hgr.)
Timo Pohl / Markus Baumann - TSG Fürth / TSC Savoy München (Männer Std. Hgr.)

 

Nach der geglückten Premiere im März 2017 richtete der TSC Savoy (zusammen mit dem TanzTeam im queeren Sportverein Team München) fast genau ein Jahr später erneut ein Equality-Turnier aus – auf dass die Tanzszene den Süden der Republik entdecke!

37 Startmeldungen waren bei Orga-Chefin Petra Lindigkeit eingegangen – da geht noch was! Immerhin: Die Standard-Damen waren in der A-Klasse hochklassig besetzt, auch die Sektion Herren Standard konnte sich sehen lassen. Den Lateinern schien aber die Frühjahrsmüdigkeit in den Knochen zu stecken: Bei den Frauen waren drei Paare gemeldet, von denen das Schweizerische aufgrund einer Verletzung bereits in der Sichtungsrunde aufgeben musste. Bei den Männern sah es mit vier Paaren (gesichtet in vier Klassen!) nicht viel besser aus. Vielleicht sollte man nach der Aktion „Rettet den Führungswechsel!“ die Aktion „Rettet die Latein-Sektion“ ins Leben rufen. Die Equality-Paare werden eben nicht jünger...

Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Hans-Jürgen Dietrich (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren :

Copyright © 2018 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.