EuroGames 2016 in Helsinki - Tag 2: Die tanzenden Vampire holen Gold!

Die am Freitag zu vergebenden Europameister-Titel sind Frauen und Männer 10 Tänze, Senior_Innen Standard und Latein und Showdance Couple & Group. Und nach der letzten Siegerehrung findet auch noch die AGM von ESSDA statt.

Daher ganz schnell erst mal nur die Ergebnisse von EuroGames Tag 2.

Die zahlreichen Fotos von Tag 2 sind auf zwei Flickr-Alben verteilt:
Showdance Couple und Showdance Group
Frauen und Männer 10 Tänze, Seniorinnen und Senioren Standard und Latein

Team Germany bei den EuroGames Helsinki 2016

Wie vom Vortag bekannt mussten sich alle im Laufe des Tages gestarteten Paare bis zur abendlichen Siegerehrung gedulden. Dann fanden zunächst die „normalen“ Siegerehrungen aller Turniere mit Vergabe der EuroGames-Medaillen statt und danach – über alle Klassen hinweg – die der Europameisterschaften mit Vergabe der ESSDA-Urkunden (Plätze 1-6) und -Pokale (Plätze 1-3). Am Ende hatte dann alle kapiert, warum sie mehrfach geehrt wurden ;-)

"Unsere" Europameister_Innen:

  • Gerhard Hummel - Bernd Müller (Männer 10 Tänze und Senioren Standard)
  • Heidrun Kling - Heike Hämmerer (Seniorinnen Standard)
  • Almut Freund - Dorothea Arning (Seniorinnen Latein)
  • Tania & Ines Dimitrova (Showdance Couple)

Übrigens: Bei der diesjährigen danceComp in der Historischen Stadthalle in Wuppertal fand eine Premiere statt: Beim Jive Cup waren auch Equality-Paare zugelassen. Anna & Anouk erreichten das Semifinale (von 21 Paaren).

So, wir müssen wieder los, in der Töölö Sporthalle laufen ab 9 Uhr schon die Sichtungsrunden Frauen Latein und Männer Standard

EuroGames 2016 in Helsinki - Tag 1: 3 EM-Titel für DVET-Paare

Flyer der ESSDA-Equality-EM 2016Prolog: Finnland ist 2016 zum ersten Mal Gastgeberland der EuroGames. Die Tanzwettbewerbe im Rahmen dieser 16. EuroGames in Helsinki sind auch in diesem Jahr wieder die offiziellen Europameisterschaften Standard, Latein und Showdance unter der Regie von ESSDA – European Same-Sex Dance Association. Piia und Santra, unsere finnischen Tanzfreundinnen kommen schon so viele Jahre lang zu Turnieren nach Deutschland und in andere europäische Länder – da sind wir deutschen Equality-Tänzer_Innen doch gerne der Einladung nach Helsinki gefolgt, um endlich auch mal den Gegenbesuch abzustatten, auch wenn man beim Buchen von EuroGames-Registrierung, Flug und Unterkunft in Anbetracht der stolzen Preise doch schwer durchatmen musste ...

Nun sind wir in Helsinki, der finnischen Hauptstadt und die meisten von uns haben am Mittwoch, sozusagen dem Tag 0 für uns Tänzer_Innen und Fans einen absolut traumhaften Sightseeing-Tag bei grandiosem Sonnenschein und stahlblauem Himmel absolviert. Obwohl Helsinki mit nur ca. 600.000 zu Europas kleineren Hauptstädten gehört, verlieren sich die EuroGames-Sportler_Innen etwas im Stadtbild. Keine Fähnchen auf den Bussen, dafür aber Regenbogen-Flaggen an zahlreichen öffentlichen Gebäuden, Geschäften und Kneipen. Und der EuroGames-Löwe brüllte sein „hel yeah!“ von fast allen Plakatwänden der Stadt. Nachmittags durfte das EM-Parkett in der Töölö Sports Hall schon mal getestet werden und abends dann wurden die EuroGames im kleinen Village öffiziell vom Bürgermeister von Helsinki und den beiden EGLSF-Co-Presidents eröffnet.

Also – heute, am Donnerstag, den 30. Juni 2016 geht es offiziell los mit den Turnieren der Senior_Innen 10-Tänze, gefolgt von den Frauen Standard und Männern Latein. Marc vom ESSDA-Board und Dörte vom DVET werden versuchen, die Ergebnisse spätestens am Abend auf die ESSDA- und die DVET-Seite hochzuladen. Empfehlen möchten wir Euch auf jeden Fall auch in diesem Jahr das EuroGames-Tagebuch auf www.pinkballroom.de – verfasst von Kerstin & Conny.

Und hier wie versprochen frisch aus dem Rechner des Turnierprotokolls: Die Ergebnisse von EuroGames Tag 1

Fotos vom Turniertag 1: Flickr-Album von Dörte

Sieger-Lauf nach den ersten A-Finals

Auch die bereits mittags gestarteten Senior_Innen mussten bis abends auf Ihre Ergebnisse warten, denn alle Turniere wurden verdeckt gewertet und erst nach den A-Endrunden fanden sämtliche Siegerehrungen statt.

3 von 4 EM-Titel gingen am EuroGames-Tag 1 an Paare des DVET:

  • Almut Freund - Dorothea Arning (Seniorinnen 10 Tänze)
  • Gerhard Hummel - Bernd Müller (Senioren 10 Tänze)
  • Caroline Privou - Petra Zimmermann (Frauen Standard)

Außerdem gewannen Andy Jekel - Christian Roman Wenzel die Bronzemedaille Männer Latein und viele weitere DVET-Paare der D-, C- und B-Klassen ertanzten ebenfalls eine EuroGames Gold-, Silber- oder Bronze-Medaille.

Lese-Tipp: die Tage 0 und 1 im EuroGames-Tagebuch von pinkballroom Berlin:

Handkäs mit Musik - der 2. Tag in Frankfurt

Mit dem Handkäs und der Grie Soß ist es so wie mit Standard und Lateinamerikanischen Tänzen bei uns hier auf der Tanzfläche. Beide sind vollkommen unterschiedlich, aber aus der Frankfurter Kulinarik nicht weg zu denken. Und so wird beides wohl gestern Abend noch den Weg in den ein oder anderen Magen gefunden haben.

Die Musik haben heute alle mit gebracht. Hier ist der Rhythmus im Blut der Tänzerinnen und Tänzer deutlich zu spüren und zu sehen.

Die Ergebnisse des heutigen, zweiten Tages der Deutschen Meisterschaften 2016 werden wir hier nach und nach vervollständigen.

Weiterlesen ...

Bei Frankforder Grie Soß und Äppelwoi kommt Stimmung auf

Das man(n/frau) in Frankfurt zünftig feiern kann weiß Jeder, der schon einmal eine Tour durch Sachsenhausens Kneipen hinter sich hat. Traditionell und bodenständig möchte man meinen, doch Frankfurt kann auch ganz anders!

Die Ausrichter_Innen-Gemeinschaft aus Artemis Sport Frankfurt e.V. und TSC Phoenix e.V. hat zur 12. Deutschen Meisterschaft der Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen geladen und mehr als 150 Teilnehmer_Innen sind gekommen. Schon seit dem frühen Morgen ist hier die Stimmung hoch und die ersten Ergebnisse stehen nun fest.

Weiterlesen ...