CookiesAccept

Diese Seite verwendet Cookies!

Mit dem Besuch dieser Webseite stimme ich zu, dass diese Seite auf meinem Endgerät gespeicherte Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz.

OK
Die zweiten Equality-Turniere bei den HATATA

Im vergangenen Jahr wurden die Hannoverschen Tanzsporttage – die HATATA – aus einem längeren Dornröschenschlaf geweckt. Und seither haben an einem der beiden Tage auch die Equality-Paare die Möglichkeit, ihr Können auf dieser Mehrflächen-Veranstaltung zu präsentieren. Die Chance, mal nicht separat, sondern zusammen mit den „klassischen“ DTV-Paaren aller Altersgruppen zu tanzen, nutzten allerdings auch in diesem Jahr nur recht wenige von uns – 8 Latein- und 7 Standardpaare, um genau zu sein. Was die Abwesenden verpassten? In Kurzform: Ein schönes Turnier in Hannover – nur leider HATATA alles sehr lang gedauert (sorry, dieser Kalauer musste sein ;-)). In dem Bestreben, von der Jugend bis zu den IIIer-Senioren und von der D- bis zur S-Klasse fast alle und jeden auf die Flächen zu holen, lief der Zeitplan von Beginn an aus dem Ruder, sodass die Akademie des Sports zeitweilig zum großen Wartesaal wurde.

Seit 2013 gibt es in Hannover (wieder) die HATATAs – ein Mehrflächenturnier, bei dem sowohl DTV- als auch Equality-Turniere ausgetragen werden. In der Lokalpresse „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ vom 14.04.2014 berichtet die Redakteurin Juliane Kaune insbesondere über „unsere“ Turniere und lässt zwei Equality-Paare zu Wort kommen. Beim Klick auf das Vorschau-Bild öffnet sich der gesamte Beitrag als pdf.


Veröffentlichung mit Genehmigung der Redaktion

Die Ergebnisse der Equality-Turniere findet Ihr auf der Veranstaltung-Homepage der HATATAs.
Sie ist im Stress und hat keine Zeit und wenn man aktiv im Turnier mittanzt, hat man selbstverständlich kaum noch Augen und Ohren frei für das ganze Drumherum. Er hat nur Latein mitgetanzt und kann dann auch über die Standardkonkurrenz nichts sagen... und er musste natürlich gleich auch noch die HaTatas tanzen. Leider hat das seine Spuren hinterlassen und ich bleibe mal wieder auf dem Bericht sitzen!

Oft sind es Debütanten, die einen der großen festlichen Bälle eröffnen. Die etwas aus der Mode gekommene Tradition aus dem letzten Jahrhundert gewinnt aber wieder mehr an Zuspruch in der heutigen Zeit. So auch erst beim kürzlich in Dresden arrangierten Semperoper-Ball.
Das Debütanten nicht immer auf der Fläche stehen müssen, sondern auch mal am Rande, haben wir nicht oft. Denn viel zu selten wagt sich heute noch ein Verein, ein Turnier für gleichgeschlechtliche Paare auszurichten. Umso verständlicher ist es, dass am Morgen des 15. März 2014 eine gewisse Nervosität in den Vereinsräumen des TSK Residenz Dresden e.V. in der Luft lag, die sich jedoch nach Turnierbeginn schnell legte. „Es sei schließlich sein erstes Equality-Turnier“ sagte Turnierleiter Michael Hölschke zur Begrüßung, aber schnell hatte ihn dann doch der Turnierablauf fest im  Griff.
Der Dresdner Tanzsportverein hatte zum 1. Elbsandstein-Pokal Turnier eingeladen. Eine ansehnliche Zahl Tänzerinnen und Tänzer waren dem Aufruf gefolgt. Darunter auch einige neue Paare aus den eigenen Vereins-Reihen und neue Paar-Konstellationen aus Berlin und Hamburg. So standen an diesem Tag Debütanten nicht nur auf der Fläche, sondern auch in der Turnierleitung.
Mit nur 8 Paaren im Turnier der Latein-Tänze war das Feld der Teilnehmer recht übersichtlich. Eine leichte Sache sollte man meinen. 



Alle Jahre wieder – ein Bericht aus Sicht der Berliner TeilnehmerInnen

Das Wetter: frühlingshaft stürmisch, mit gelegentlichen Regenschauern...
Die Stimmung: fröhlich bis ausgelassen in der Warteschlange am Eingang.
Es ist Samstag, der 15. Februar in London, kurz vor 10 Uhr morgens...


Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Hans-Jürgen Dietrich (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren :

Copyright © 2018 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.