Verbandstag 2012 in Dresden

Neues Präsidium gewählt!

Unser neues Präsidum wurde auf dem Verbandstag in Dresden am 17.Mai 2012 gewählt.

Ein kurzer Bericht vom Verbandstag in Dresden:
Am Vortag der 8. Internationale Offene Deutschen Meisterschaften 2012 hatte der DVET zum ordentlichen Verbandstag geladen. Der Einladung in die Klubräume des TSK Residenz Dresden e.V., der in diesem Jahr der Ausrichter der deutschen Meisterschaft ist, waren zahlreiche Mitglieder gefolgt. Insgesamt waren 9 Vereine vertreten durch Delegierte und 26 Fördermitglieder anwesend.

Als Verbandstagsleiter wurden zunächst Jürgen Beier, Berlin und Bernd Müller, München gewählt, für das Protokoll stellte sich Venka Michaela Zimmer, Hamburg zur Verfügung.

Nach dem Beschluss der mit der Einladung verschickten Tagesordnung, wurden zunächst die Berichte der einzelnen Präsidiumsmitglieder vorgetragen und Fragen beantwortet. Anschließend erfolgte der Berichte der Kassenprüferinnen, der den Delegierten ebenfalls schon mit der Einladung vorlagen. Das Präsidium wurde mit einer Stimme Enthaltung für die vergangenen zwei Geschäftsjahre entlastet.

Damit begann auch der längere Teil des Abends. Mit der Einladung hatte das Präsidium den Mitgliedern Vorschläge zur Änderungen an der Satzung und Finanzordnung des DVET unterbreitet. Über die Änderungen wurde einzeln gesprochen, diskutiert und abgestimmt.
 
Nachdem die Änderungen beschlossen waren, ging es als nächstes an die Wahl des neuen Präsidiums. Zur Wahl stellten sich im Einzelnen folgende Kandidaten:
Präsidentin: Dörte Lange
Vizepräsident: Franz Lorenz
Kassenwart: Stephan Draganis
1. Beisitzer: Hans-Jürgen Dietrich
Beisitzer: Holger Wenzel
Beisitzerin: Venka Michaela Zimmer
Sportwart: Thorsten Reulen
Pressewartin: Maja Frische
Da aus der Versammlung keine Gegenkandidaten benannt wurden konnte das Präsidium im Block gewählt werden. Das neue Präsidium des DVET wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt, die beiden Kassenprüferinnen Gabi Braunmüller und Gabi Dietmann wurden im Amt bestätigt. In das Verbandsschiedsgericht wurden Petra Nowacki (Leiterin) und Marcus Jander (Beisitzer) gewählt. Die Leitung für den kommenden Verbandstag in zwei Jahren übernahmen wieder Jürgen Beierund Bernd Müller. Frank Röpke und Robert Jaritz stellen sich zudem als Mitglieder des Sportausschusses zur Verfügung.
 
Damit blieb am Ende dieses Verbandstages eine Position als BeisitzerIn im Präsidiom und eine Position als BeisitzerIn im Verbandsschiedsgericht unbesetzt. An der Mitarbeit interessierte Verbands- MitgliederInnen des DVET werden ausdrücklich gebeten, sich beim Präsidium zu melden!
 
Im Anschluss an die Wahl des Präsidiums erfolgte noch die Diskussion über den vorgestellten Haushaltsplan der kommenden zwei Jahre, dieser wurde einstimmig angenommen.

Der Verbandstag 2012 wurde von den Vorsitzenden um 21.20 Uhr geschlossen.


 
Detaillierte Informationen zum Ablauf des Verbandstages sind im Protokoll zum Verbandstag enthalten. Diese befindet sich im Download-Verzeichnis hier auf der Homepage.
Ebenso die von der Versammlung geänderte Satzung und Finanzordnung des DVET.