13. Grand Prix in Düsseldorf

Traditioneller Jahres-Turnierauftakt beim TSC conTAKT Düsseldorf


Ein Jahr Pause hat der Grand Prix eingelegt. Wieso? Werden manche von Euch sagen, wir waren doch auch 2015 in Düsseldorf und haben beim TSC conTAKT Turnier getanzt!? Nun, das hat den einfachen Grund, dass wir 2015 nicht Gäste und Teilnehmer des Grand Prix, sondern der Deutschen Meisterschaft waren. Also, 2016 wieder auf dem gewohnten Termin Anfang des Jahres, wieder in den gewohnt großzügigen Räumen des Boston-Clubs, perfekt organisiert und mit der geschätzten charmanten Turnierleitung von Burkhard Hans. 

Bereits bei der Mittags-Session war das Publikum zahlreich und klatschfreudig vor Ort. Die Standard-Paare mussten früh aufstehen und machten den Anfang, die Lateiner waren ab nachmittags dran. Burkhard hatte es nicht schwer alle Sieger zum Mittanzen in der nächsten Klasse zu bewegen, und so gab es in den meisten Turnieren eine „echte“ Vorrunde und ein Finale. Für die Finalisten der beiden A-Klassen war es wieder ein sehr langer Tag vom General Look bis zum Finale im Rahmen des festlichen Balls. 


Siegerehrung C Standard


Siegerehrung B Standard


Siegerehrung C Latein


Siegerehrung B Latein

Den abendlichen Ball eröffneten das Rolli-Tanzpaar René Moetz & Andrea Hornshaw mit einer zauberhaften Standard- und Latein-Show. Unser Equality-Publikum, das - wie bereits oben erwähnt - nicht um Applaus verlegen ist, verabschiedete die beiden mit Standing Ovations.

Nach zwei fulminanten A-Finlals, beide gut gemischt mit Männer- und Frauenpaaren besetzt, ermittelten die Wertungsrichter unsere diesjährigen Siegerpaare: Claudia Reger / Raphaela Edeler (Swinging Sisters Köln) in Standard und Christian Roman Wenzel / Andy Jekel (TSC conTAKT Düsseldorf) in Latein. Bei den beiden Siegerehrungen ergriff die DVET-Präsidentin Dörte Lange die Gelegenheit, einige Paare und eine Formation für ihre tollen sportlichen Erfolge im Jahr 2015 mit einer DVET-Urkunde und einem kleinen Trainingskostenzuschuss zu ehren.


die A-Finalisten Standard und Latein - TNW plus Dänemark

Fünf Paare waren in diesem Jahr sowohl in Standard, also auch in Latein am Start. In der rechnerischen Ermittlung der Kombinationswertung lagen zwei Paare punktgleich. Glücklicherweise hatte der TSC conTAKT Düsseldorf zwei Grand Prix-Trophäen angeschafft, die eigentlich beide für das siegreiche Paar gedacht waren. Nun nahmen zwei Paare auf dem Siegertreppchen Aufstellung und ein Pokal ging nach Köln und einer blieb in Düsseldorf.

Platz 1 Karolin Jacobs / Constanze Alpen
Platz 1 Christian Janßen / Florian Höck
Platz 3 Christian Seitz / Christoph Hellings
Platz 4 Sophia Arkenstette / Katrin Rosa Purschke
Platz 5 Erika Engels / Marisa Engels




Nicht nur die Paare, insbesondere auch die Wertungsrichter haben bei Equality-Turnieren immer einen langen Tag zu absolvieren. Aber unsere zwei Damen und die drei Herren aus NRW, dem Saarland und Belgien hatten auch sichtlich ihren Spaß beim 13. Grand Prix Düsseldorf!

Hier findet Ihr alle Ergebnisse des Turniers vom 23.01.2016.
Die Fotos von Karla Pixeljäger findet Ihr in Kürze auf http://karla-pixeljaeger.wix.com/dance.

 

Geschäftsstelle

Deutscher Verband für
Equality-Tanzsport e.V. - DVET
c/o Dörte Lange
Lindlarer Straße 10
51789 Lindlar

Telefon:   +49 (0)2207 703817
Fax:   +49 (0)3212 1357146
Email:   Kontaktformular

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dörte Lange (Präsidentin)
Jörg Jüngling (Vizepräsident)
Angelina Brunone (Kassenwartin)

DVET Newsletter abonnieren

Copyright © 2020 DVET - Deutscher Verband für Equalitytanzsport e.V. | Alle Rechte vorbehalten.